Hier gelangen Sie zur Homepage der Stadt Blaubeuren swp.de
   



Lokales
Sport


Mitteilungen





 
 
WIR ÜBER UNS
 

"Das Blaumännle" ist das amtliche Nachrichtenblatt der Stadt Blaubeuren. Es erscheint im Verlag Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG, Ulm. Als Wochenbeilage wird das im halben Zeitungsformat erscheinende Blatt den Abonnenten der Südwest Presse in Blaubeuren, Schelklingen, Berghülen (jeweils mit Teilorten), Ringingen, Arnegg, Markbronn-Dietingen, Wippingen und Suppingen jeden Freitag zusammen mit der Tageszeitung zugestellt.

Die Auflage beträgt 5.750 Exemplare. Im Einzelverkauf ist "Das Blaumännle" in der Geschäftsstelle der Südwest Presse in der Weilerstraße 3 in Blaubeuren erhältlich. Die unabhängig arbeitende Redaktion sitzt ebenfalls in den modernen Räumen in der Weilerstraße 3, wo die redaktionellen Seiten mit dem Redaktionssystem "Hermes" komplett fertiggestellt werden.

Redakteur ist Peter Schumann, der zusammen mit der Redaktionssekretärin Elke Kneer und mehreren freien Mitarbeitern für die aktuelle Berichterstattung sorgt. Anzeigenvertreterin Monika Frenzel ist zuständig für Geschäftsanzeigen. Elisabeth Deckenbach und Inge Deckenbach sind in der Geschäftsstelle erste Ansprechpartnerinnen für Leser und Kunden.

"Das Blaumännle" wurde 1952 von dem Journalisten Dieter Kühn gegründet. Später übernahm die "Schwäbische Donau-Zeitung", die Vorläuferin der Südwest Presse, den Titel.

Schon im 19. Jahrhundert gab es in Blaubeuren den "Blaumann", der auch Amtsblatt für das Oberamt Blaubeuren war. Am 8. Januar 1830 erschien die erste Nummer. Das "Wöchentliche Anzeige- und Unterhaltungsblatt" wurde auf der Handpresse gedruckt und maß nur 18 auf 14 Zentimeter. Schon damals erschien das Blatt am Freitag, dem "Botentag". Der Untertitel gab das Programm des "Blaumann" bekannt: "Eine gedrängte Darstellung der interessantesten politischen Ereignisse sowie unterhaltende und lehrreiche Erzählungen, Gedichte, Charaden und Rätsel."
 
 
 
    nach oben  
 
 
Content-Partner von www.swp.de