Hier gelangen Sie zur Homepage der Stadt Blaubeuren swp.de
   



Lokales
Sport


Mitteilungen





 
 
LOKALES
 
GESCHICHTE / TAG DES OFFENEN DENKMALS
Schloss zu sehen
Am kommenden Sonntag sind in der Region neben Höhlen auch das Schloss Klingenstein, das Stellwerk in Schelklingen und das Pumpwerk in Teuringshofen geöffnet.
SWP
Region·: 1220 wurde die Burg oberhalb von Herrlingen erstmals urkundlich erwähnt. 1257 bis 1555 war sie im Besitz der Herren von Stain von Klingenstein, 1575 übernahm die Familie von Bernhausen die Herrschaft. Sie wurde mehrfach um- und ausgebaut und vermutlich im 30-jährigen Krieg zerstört. 1756 entstand das heutige Gebäude auf Kellergewölben. Es gibt Reste der Stuckaturen und eine Schlosskapelle im Rokoko-Stil. Geöffnet ist Sonntag, 10. September von 10.30 bis 17 Uhr. Es finden Führungen durch Angehörige der Familie Leube statt, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz informiert über ihre Arbeit.


Historisches Stellwerk

In der Bahnhofstraße 27/1 in Schelklingen öffnet das Historische Stellwerk seine Türen. Besucher können ein typisches württembergisches Stellwerk sehen, das 1901 errichtet wurde und bis 1992 in Betrieb war. Im Inneren gibt es noch originales Stellwerk der Maschinenfabrik Esslingen, das von Besuchern bedient werden kann. Öffnungszeiten am Sonntag von 9 bis 18 Uhr.


Pumpwerk

In Teuringshofen hat das Technische Museum von 13 bis 17 Uhr geöffnet. Es sind das alte Wasserrad von 1870, Pumpen und Gerätschaften aus der Zeit erhalten, als von hier Wasser auf die Alb befördert wurde. Führungen nach Bedarf.
zurück
Erscheinungsdatum:  08.09.2017, Copyright Das Blaumännle
 
    nach oben  
 
 
Content-Partner von www.swp.de