Hier gelangen Sie zur Homepage der Stadt Blaubeuren swp.de
   



Lokales
Sport


Mitteilungen





 
 
SPORT
 
KREISLIGA A / FV ASCH-SONDERBUCH
Courage bewiesen
Am dritten Spieltag musste sich der FV Asch-Sonderbuch trotz eines aufopferungsvollen Kampfes gegen Fußball-Kreisliga A-Tabellenführer SV Westerheim mit 2:3 geschlagen geben. Die Anfangsphase gehörte den Gästen. Die Flanken aus dem Halbfeld sorgten immer wieder für Alarmbereitschaft der Goll-Elf. Die ersten nennenswerten Chancen hatte jedoch die Goll-Elf. Timo Jäger tankte sich in der Spitze durch und verfehlte denkbar knapp das Gehäuse der Gäste. Wenige Minuten später parierte der Schlussmann des SVW gegen Timo Jäger glänzend.
Mitte der ersten Hälfte gingen die Gäste nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Danach wendete sich das Blatt. Die Goll-Elf kombinierte schnell und sicher über das Zentrum. Ein sehenswerter Freistoß durch Lukas Schmid bescherte dem FV AS den verdienten Ausgleich. Kurz vor der Pause nutzten die Gäste aber einen Abwehrfehler der Gastgeber eiskalt aus - 1:2.
Nach dem Seitenwechsel übernahm die Goll-Elf das Mittelfeld und hatte mehrmals den Torschrei auf den Lippen. Nach einer Kurzpass-Kombination über den linken Flügel rauschte das Spielgerät am langen Pfosten vorbei. In der 64. Minute stand Benjamin Ott nach einem Freistoß goldrichtig und schob zum 2:2 ein. Leider währte die Führung nur wenige Minuten und die Goll-Elf musste wiederum einen Gegentreffer hinnehmen. In einer heißen Schlussphase blieb der verdiente Ausgleichstreffer aus. Die Goll-Elf musste sich nach einem Platzverweis mit zehn Mann geschlagen geben. Der couragierte Auftritt lässt aber hoffen.
Die Reserve gewann glücklich 1:0 durch Michael Kaupp.
Vorschau: Der FV AS spielt in Heroldstatt. Tilon Fahrner
zurück
Erscheinungsdatum:  08.09.2017, Copyright Das Blaumännle
 
    nach oben  
 
 
Content-Partner von www.swp.de